Küchenmeister/-in (IHK)

Zulassungsvoraussetzungen:
Zur Küchenmeisterprüfung ist zugelassen, wer nachweisbar

1. mit Erfolg eine Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Koch abgelegt hat und danach über eine mind. fünfjährige entsprechende Berufspraxis verfügt oder

2. eine Abschlussprüfung als "Fachgehilfe/-in im Gastgewerbe" mit Erfolg abgelegt hat und danach eine mindestens siebenjährige, dem angestrebten Beruf entsprechende Berufspraxis verfügt oder

3. über eine mind. zehnjährige dem angestrebten Beruf entsprechende Berufspraxis verfügt

4. Außerdem müssen die Teilnehmer den Nachweis, gemäß der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO), vor Beginn der letzten Prüfungsleistung einbringen.

Start: jährlich im Januar und August

Inhalte

1. Fachtheoretischer Teil (370 Std.)

  • Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung
  • Personalwesen
  • Lebensmittelkunde
  • Speisentechnologie
  • Betriebsorganisation
  • Hygiene

2. Fachpraktischer Teil (50 Std.)

  • Vorspeisen - kalt und warm
  • Zwischengerichte und Suppen
  • Gemüse und Beilagen
  • Fisch, Schalen- und Krustentiere
  • Soßenzubereitungen
  • Patisserie

Abschluss
Meisterprüfung vor der IHK zu Koblenz

Kosten Vorseminar    480,- EUR
  Fachtheoretischer und praktischer Teil 3.800,- EUR
      

Sonstige Kosten
Fachliteratur, Prüfungskosten und -gebühr